18.01.2020

Das Wetter am Wochenende

Kurzzeitiger Wintergruß mit Schnee am Sonntag und deutlich kühler

An diesem Wochenende gehen die Temperaturen weiter zurück und der Winter, ja wir haben noch Winter, gibt mal ein kurzes Gastspiel.

Bereits am Samstag gehen die Werte Werte immer weiter zurück, so dass ab dem Nachmittag in Lagen oberhalb von 600m üNHN leichter Frost einsetzen wird. Großartige Niederschläge wird es nicht mehr geben, die gab es Freitagnacht in Form von Regen. Der Wind weht mäßig aus Südwest.

Am Sonntag wird es 'spannend', da ein Randtief den Harz überqueren wird! Schon am frühen Morgen dreht der Wind auf nördliche Richtungen, was Stauniederschläge am Harzer Nordrand verursacht. Da die Temperaturen im Oberharz um den Gefrierpunkt liegen, fallen die Niederschläge ab 400m üNHN meist als Schnee! In prädestinierten Lagen ab 500m üNHN können 5-10 cm nasser Schnee in kurzer Zeit fallen.

Weitere Aussichten

In der neuen Woche trockenes und relativ kaltes* Hochdruckwetter. Der gefallene Schneee sollte also ab 500m üNHN v.a. im Schatten oft liegen bleiben. Am Mittwoch kann es auch etwas schneien. Ab dem Wochenende milder und meist wieder Regen bis in höhere Lagen.
*in diesem Winter bezeichnet der Verfasser Temperaturen um den Gefrierpunkt als relativ kalt

 

Oberharzer Klima

Clausthal-Zellerfeld liegt auf der Oberharzer Hochebene (~550 m ü. NHN) im Westharz. Demzufolge befindet sich die Region bei vielen Wetterlagen auf der Luv-Seite. Durch Steigungsregen summiert sich der mittlere Jahresniederschlag auf rund 1400 l/m². Bei Inversionswetterlagen scheint hier oben oft die Sonne, während das Harzvorland im Nebel liegt.

Schnee...

...zumindest ab Sonntag wieder, wenn auch nicht so hoch wie auf dem Bild.