Regeln & Hinweise

Auf dem Bogenpfad Harz powered by BogenSportWelt bist du auf eigene Gefahr unterwegs. Die Laufrichtung ist vorgegeben und ausgeschildert; feste Schuhe sind dirngend erforderlich. Deinen Hund kannst du gern mitbringen, solange er die ganze Zeit an der Leine ist.

Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe von Verhaltensregeln, die der Sicherheit aller Personen im Gelände dienen. Du bestätigst mit deiner Unterschrift bei der Anmeldung nicht nur die Einhaltung dieser Regeln, sondern auch einen Haftungsausschluss. Der Grund: Niemand anders als du selbst bist für deine Schüsse selbst verantwortlich. 

HIER findest du die Regeln und Hinweise zur Nutzung des 3d Bogen-Parcours als PDF.

Nutzung des Bogenpfad Harz powered by BogenSportWelt

Regeln zur Nutzung des 3D Bogen-Parcours

  • Du betrittst und nutzst das Gelände auf eigene Gefahr. Wege und Pfade sind nicht abgesichert, festes Schuhwerk ist dringend erforderlich.
  • Vor Betreten des Bogenpfads mustt du dich am OutdoorCenter Harz anmelden und ein Tagesticket vorlegen oder kaufen.
  • Der Bogenpfad darf nur in der Zeit von 9 bis 18 Uhr genutzt werden.
  • Mietbögen werden nur bis 14 Uhr ausgegeben und müssen bis 17 Uhr zurückgegeben werden.
  • Ohne Erfahrung im Bogenschießen darfst du den Bogenpfad Harz nur nach einer Einweisung durch das Personal der Harz-Agentur GmbH nutzen.
  • Aus Sicherheitsgründen darfst du den Bogenparcours nur in der vorgegebenen, beschilderten Richtung benutzen!
  • Kinder und Jugendliche dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen schießen.
  • Hunde sind auf dem Bogenpfad Harz ganzjährig anzuleinen.
  • Die Verwendung von Compound Bögen ist verboten!
  • Erlaubtes Zuggewicht für Recurve– und Langbögen: maximal 60 lbs.
  • Es gibt zwei unterschiedliche Schuss-Positionen, die durch farbig markierte Pflöcke gekennzeichnet sind:
    SCHWARZ  für die kurze Distanz für EinsteigerInnen, GELB für die weite Distanz für KönnerInnen.
    Andere Schuss-Positionen dürfen nicht verwendet werden!
  •  WEISSE Pflöcke markieren den Wartebereich, auch von dort darf nicht geschossen werden!

Sicherheit und Verhalten auf dem 3D Parcours

  • Du bist für deine Schüsse selbst verantwortlich. Vergewissere dich vor jedem Schuss, dass du den Pfeil gefahrlos schießen kannst!
  • Unter Alkohol- und Drogeneinfluss darfst du den Bogenpfad Harz nicht betreten!
  • Passe die Entfernung zum Ziel deinem eigenen Können an.
  • Nocke (Pfeil in die Sehne einsetzen) den Pfeil erst am Pflock und in Ausrichtung zum Ziel ein!
  • Schieß niemals in die Luft! Halte den Bogen beim Ausziehen nur so hoch, dass der Pfeil mit Sicherheit nicht über den Pfeilfang (Backstopp, Netze) fliegen kann!
  • Ziehe den Bogen niemals in Richtung Menschen oder lebende Tiere aus!
  • Lass die Bogensehne nicht ohne eingenockten Pfeil los! (nicht Schnipsen lassen)
  • Mach beim Suchen deiner Pfeile deutlich kenntlich, dass du das Ziel noch nicht für die Nächsten frei gegeben hast, indem du deinen Bogen vor das Ziel stellst!
  • Prüfe jeden Pfeil vor dem Schuss auf Beschädigungen! Schieß niemals mit einem gefundenen oder beschädigten Pfeil!
  • Prüfe auch Bogen und Sehne vor jedem Schuss auf den richtigen Sitz und auf Beschädigungen!
  • Zieh niemals eine beschädigte Sehne / Bogen aus!